Presse 2009

Sondersitzung des Jugendhilfeausschusses einberufen

02.08.2009 | Lychen

• Fall Jennifer muss lückenlos aufgearbeitet werden
• Keine voreiligen Schuldzuweisungen


Dazu erklärt der Vorsitzende des Jugendhilfeausschuss Henryk Wichmann:

„Zur Aufarbeitung des Falls Jennifer habe ich bereits in der vergangenen Woche eine Sondersitzung des Jugendhilfeausschusses veranlasst. Die Sitzung wird am 27. August in Prenzlau stattfinden und nur einen Tagesordnungspunkt haben.“

„Zunächst bin ich erleichtert, dass der Fall Jennifer noch ein glimpfliches Ende gefunden hat, gleichwohl verwundert es, dass vorhandene Hinweise für eine Kindeswohlgefährdung vom Jugendamt nicht ernst genug bearbeitet wurden. Ich möchte allerdings zum gegenwärtigen Zeitpunkt davor warnen, voreilige Schuldzuweisungen vorzunehmen. Alle Fakten müssen jetzt erst einmal auf den Tisch und die Fehlerquellen müssen genau analysiert werden.“

Der Ausschussvorsitzende betont: „Noch wichtiger als die Diskussion über die politische Verantwortung erscheint mir, dass wir uns im Jugendhilfeausschuss stärker darüber Gedanken machen, wie wir das Risiko für Kinder in der Uckermark minimieren können, in Zukunft Opfer von Kindeswohlgefährdungen zu werden.“

Für mich persönlich sind dabei zwei Dinge sehr wichtig: „Zum einen werden wir das Netz derer, die in den Bereichen Kita, Schule, Gesundheit und Justiz direkt mit den Kindern und Jugendlichen vor Ort zu tun haben, noch enger sticken müssen.“

Henryk Wichmann weiter: „Ich glaube aber auch, dass wir uns daneben auch über das Image des Jugendamtes als solches ernsthafte Gedanken machen müssen. Viele Eltern die Hilfe brauchen, scheuen den direkten Weg zum Amt aus Angst vor Repressalien. Wir müssen deutlicher machen, dass wir vorrangig dafür da sind zu helfen.“

„Vielleicht wäre eine Erste - Hilfe Anlaufstelle im Rahmen einer anonymen Telefonhotline verbunden mit einer Image - Kampagne im Landkreis Uckermark hilfreich, die Hemmschwelle für betroffene Eltern zu senken.“


zurück

Suche

Presse


Aktuelles


Herr Wichmann...

...aus der Dritten Reihe


Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten