Aktuelles

Weltverbrauchertag

15.03.2011 | Potsdam

Erstmalig wurde der Weltverbrauchertag am 15. März 1983 begangen. Seitdem nehmen die Verbraucherbände weltweit diesen Tag zum Anlass, um Bilanz zu siehen und ihre Interessen öffentlich zu machen.

Zurück geht der Tag auf den ehemaligen US-Präsidenten Jon F. Kennedy, der am 15. März 1962 vor dem amerikanischen Kongress drei grundlegende Rechte der Verbraucher aussprach.

  1. Das Recht, vor betrügerischer oder irreführender Werbung und Kennzeichnung geschützt zu werden.
  2. Das Recht, vor gefährlichen oder unwirksamen Medikamenten geschützt zu werden.
  3. Das Recht, aus einer Vielfalt von Produkten mit marktgerechten Preisen auszuwählen.

1985 wurden diese Rechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit der Verabschiedung der „Guidelines for Consumer Protection“ (Leitlinie für den Verbraucherschutz) erweitert (welche 1999 aktualisier worden sind).

  1. Das Recht zur Befriedigung der Grundbedürfnisse
  2. Das Recht auf Entschädigung
  3. Das Recht auf Verbraucherbildung
  4. Das Recht auf eine intakte Umwelt
  5. Das Recht auf politische Interessenvertretung

Die Verbraucherzentralen in Deutschland legen in diesem Jahr ihr Hauptaugenmerk auf die steigende „Abzocke durch Gewinnspiele“. Dazu finden zahlreiche Aktivitäten im Bundesgebiet statt.

Alle weitere Informationen zum Weltverbrauchertag finden Sie auch auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Brandenburg.


zurück

Suche

Presse


Aktuelles


Herr Wichmann...

...aus der Dritten Reihe


Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten