Aktuelles

Entscheidung zur Schweinzuchtanlage in Haßleben muss endlich getroffen werden

04.03.2011 | Haßleben

Gemeinsame Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Henryk Wichmann (CDU) und Andreas Büttner (FDP) zur Schweinzuchtanlage in Haßleben.

Wichmann/Büttner: Die Menschen vor Ort wollen endlich Klarheit haben

Zu den Berichten über die immer noch ausstehende Entscheidung über die Genehmigung der Schweinezuchtanlage in Haßleben erklären die uckermärkischen Landtagsabgeordneten Henryk Wichmann (CDU) und Andreas Büttner (FDP) gemeinsam:

„Seit nunmehr sieben Jahren warten die Menschen in Haßleben auf eine Entscheidung über die Zukunft der Schweinemastanlage in Haßleben. Die bisher nicht erfolgte Entscheidung des Landesumweltamtes wird durch immer neue Gutachten und Forderungen hinausgezögert, die vorrangig den Zweck haben, den Bau der Anlage zu verhindern.

Das Landesumweltamt ist aufgefordert eine möglichst schnelle und sachgerechte Entscheidung zu treffen. In die Entscheidungsfindung muss das Landesumweltamt auch einfließen lassen, dass durch die Inbetriebnahme der zahlreiche Schweinemastanlage Arbeitsplätze entstehen.

Daneben könnte mit der Anlage die Tierbesatzzahl pro Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche in der Uckermark deutlich gesteigert werden. Diese befindet sich auf einem historischen Tiefstand.

Eine höhere Tierbesatzzahl im ländlichen ist auch erklärtes Ziel der Landesregierung, denn damit geht eine Stärkung der Veredelungswirtschaft und die dringend benötigte höhere Verfügbarkeit natürlicher Düngemittel einher.

Die Menschen vor Ort müssen endlich Klarheit darüber haben, wie die Zukunft ihrer Gemeinde aussieht. Die bisherige Hinhaltetaktik führt zu einem weiteremVertrauensverlust in die Entscheidungsfähigkeit von Politik und Verwaltung im Land Brandenburg.

Sollte das Landesumweltamt nicht in der Lage sein, bald eine Entscheidung zu treffen, muss die zuständige Ministerin selbst eingreifen und eine Ministerentscheidung treffen.“


zurück

Suche

Presse


Aktuelles


Herr Wichmann...

...aus der Dritten Reihe


Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten