Aktuelles

Behelfsbrücke soll doch gebaut werden

11.02.2011 | Zehdenick

Protest der Bürger und Engagement der Politiker war am Ende doch erfolgreich.

Dazu erklärt der CDU - Landtagsabgeordnete für Nordoberhavel Henryk Wichmann:

"Es freut mich wirklich sehr für die Stadt Zehdenick, dass die Behelfsbrücke nun wohl doch gebaut werden wird. Das konnte ich jedenfalls heute in Erfahrung bringen. Nach den Informationen der letzten Tage hatte sich dies zwar abgezeichnet, aber es stand auch noch nicht wirklich fest. Herzlichen Glückwunsch an den Bürgermeister Arno Dahlenburg (SPD), an die Zehdenicker Stadtverordneten und an die Bürger der Stadt Zehdenick, aber auch den CDU - Verkehrsexperten Rainer Genilke, der gestern extra zu einem Vor - Ort - Termin angereist kam. Alle haben unbeirrt die Behelfsbrücke gefordert, vor allem aber Arno Dahlenburg."

"Wenn die behelfsbrücke abgelehnt worden wäre, waäre das für die Stadt Zehdenick und vor allem für die Wirtschaft ein rieisges Problem gewesen. Vielleicht kann man die Brücke ja auch dauerhaft als Geh- und Radweg weiter nutzen, dann müßte man sie hinterher nicht wieder abreißen. Darüber kann man ja dann immer noch verhandeln. Vielleicht würde dies auch noch die wenigen Bürger und Abgeordneten überzeugen, die bis zum Schluß gegen die Behelfsbrücke gearbeitet haben."

"Daran mitgearbeitet zu haben, jeder politische Verantwortliche eben dort wo er kann, erfüllt mich heute mit Zufriedenheit. Das zeigt doch, dass wir in Nordoberhavel in Zukunft noch einiges mehr erreichen können, wenn wir nur alle zusammen in dieselbe Richtung arbeiten."


zurück

Suche

Presse


Aktuelles


Herr Wichmann...

...aus der Dritten Reihe


Henryk Wichmann | Alle Rechte vorbehalten